Vollnarkose

Zahnbehandlung in Vollnarkose in Hattingen

Viele Patienten wünschen Zahnbehandlungen unter Vollnarkose. Die Gründe dafür können sehr verschieden sein. Umfangreiche Zahnbehandlungen oder chirurgische Eingriffe, wie Zahnextraktionen, verursachen Ängste und große Unsicherheiten. Insbesondere Angstpatienten sehen sich häufig nicht in der Lage, eine Zahnsanierung nur mit einer Lokalanästhesie durchzuhalten. Der psychische Druck und die Angst sind zu groß.

Vollnarkose-Behandlung mit stationärem Aufenthalt

Um unseren Patienten trotzdem eine sichere Versorgung zu ermöglichen, bieten wir in unserer Zahnarztpraxis in Hattingen Zahnbehandlungen in Vollnarkose mit stationärem Aufenthalt an. Durch die Kooperation mit einer im Hause befindlichen Narkosepraxis haben wir die Möglichkeit, Sie in einem professionell ausgestatteten Umfeld zu behandeln und im Rahmen der Nachsorge stationär betreuen zu lassen. Diese Art der Behandlung kommt vor allem bei Angstpatienten oder größeren oral-chirurgischen Eingriffen in Frage.

Durch die stationäre Aufnahme können wir Ihnen die bestmögliche Versorgung rund um Ihren zahnmedizinischen Eingriff gewährleisten. Es stehen Ihnen alle Möglichkeiten für eine sichere Durchführung der Narkose zur Verfügung. Die Einleitung der Narkose erfolgt durch die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Anästhesisten, der während des gesamten Behandlungszeitraums anwesend ist, die Narkosetiefe steuert und Ihre Vitalfunktionen wie Herzschlag, Atmung und Blutdruck überwacht.

Durch die Nutzung des klinikeigenen, computergestützten Anästhesieprogramms und moderner Medikamente kann das Narkosemittel optimal dosiert werden, so dass es sich um ein besonders schonendes und angenehmes Narkoseverfahren handelt. Unnötige Belastungen des Organismus bei einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose werden vermieden.

Ein weiterer Vorteil der stationären Aufnahme liegt in der Rundumversorgung. Sie bekommen genau die Versorgung, die Sie brauchen, um sich auszuruhen und zu Kräften zu kommen. Sie werden im Rahmen der ganzheitlichen Zahnmedizin in Ihrer Genesung unterstützt und können sich optimal erholen.

Insbesondere Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen müssen oder unter einer Blutgerinnungsstörung leiden, sollten einen zahnchirurgischen Eingriff mit einer stationären Aufnahme zu verbinden. Mögliche Nachblutung können so direkt ärztlich versorgt werden.

Gerne informieren wir Sie persönlich über die Möglichkeiten einer Zahnbehandlung in Vollnarkose mit stationärem Aufenthalt. Die Kosten können in Ausnahmefällen von der Krankenkasse übernommen werden. Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis unter 02324 9195995. Wir beraten Sie gerne!